Ostern im Salzkammergut

Lang, lang ist’s her … dass wir unseren Osterurlaub im Salzkammergut verbracht haben. Heuer sollte es aber wieder so weit sein!

Reiseplan:

06.04.2015 Wien – Buch (mit Übernachtung in Neukrichen am Walde)
07.04.2015 Neukirchen am Walde – Bad Goisern (mit Ausflug nach Alt Aussee)
08.04.2015
bis
10.04.2015
Bad Goisern
11.04.2015 Bad Goisern – Bad Ischl – Wien

Also haben wir uns tatsächlich aufgemacht und sind am Ostermontag gegen 10:15 Uhr bei strahlendem Sonnenschein Richtung Hausruck aufgebrochen.

Schon bei Steinhäusl die erste Überraschung: wir überholen ein riesigen, orangen Salzstreuer der ASFINAG und Augenblicke später beginnt es zu schneien! Dies sollte bis Linz einige Male passieren, aber bei einer Außentemperatur von 8° nicht sonderlich problematisch.

Schnee im Buch am Ostermontag
Schnee im Buch am Ostermontag

Heftig wurde es bei Wels – ein Schneesturm begleitete uns auf dem Weg nach Peuerbach und während wir bei unseren Verwandten in Buch saßen, sollte uns Frau Holle noch einige Male mit Aprilwolle verwöhnen.

Der nächste Tag lockte uns mit Sonnenschein aus den Federn und nach einem ausgiebigen Frühstück führte uns unser Weg über Grieskrichen, Schwanenstadt und Gmunden nach Bad Goisern.

Goisern kennen wir wie unsere Westentasche und trotzdem ist es immer wieder schön dorthin zurück zu kehren!

Ein kleiner Ausflug nach Alt Aussee machte uns wieder mit Schnee bekannt. Obwohl schon recht warm, konnte wir noch genug von der weißen Pracht erhaschen.

Selfie, Alt-Aussee
Gabi und Andreas im Schnee von Alt-Aussee

Die restlichen Tage in Goisern waren von Kaiserwetter (na was denn!) geprägt. Beim Besuch des neuen Kurzentrums haben wir uns dann entschieden, recht bald wiederzukommen.